historische Rotdornallee Maxen

Der Zustand der Rotdornallee in Maxen im Frühjahr 2017 (Gisela Niggemann-Simon)Wer hilft historischer Rotdornallee in Maxen?

Maxen. Seit 75 Jahren zieren Rotdornbäumchen die Dorfstraße in Maxen. Manche sind schon an Altersschwäche und Überlastung gestorben. Viele Maxener erinnern sich noch, wie die Bäumchen jedes Frühjahr von dem Gemeindearbeiter Herrn Neumann in Kugelform geschnitten wurden. Seit einigen Jahren können diese Nachschnittarbeiten aufgrund von Personalmangel nicht mehr erledigt werden.
Aus diesem Grund sucht die Gemeinde fachkundige Ehrenamtliche, die diese Aufgabe übernehmen. Die erhaltenswerten Bäume können die großen rausgewachsenen Kronen nicht tragen. Das enge Geäst der Rotdorne bietet im Winter den vom Aussterben bedrohten Spatzen viel Schutz.

Wenn Sie helfen wollen, melden Sie sich bitte bei Bürgermeister Andreas Burkhardt, Tel. 035027-5773 oder Handy 0162-2861556.

Mitmachen

Über unsere interaktive Karte finden Sie unsere Orts- und Regionalgruppen in Ihrer Nähe. Hier können Sie sich einbringen.