Buchpräsentation Barbara Uthmann 1514 – 1575. Eine erzgebirgische Unternehmerin im mitteleuropäischen Kontext

Zeit: 14 Uhr

Veranstaltungsort: Erzgebirgsmuseum Große Kirchgasse 16 · 09456 Annaberg-Buchholz Telefon 00 49 (0) 3733.23497· Telefax 00 49 (0) 3733.676112

Eintritt frei
 
Barbara Uthmann gilt als Begründerin der erzgebirgischen Klöppelkunst. Sie war eine erfolgreiche Unternehmerin des 16. Jahrhunderts, sowohl im Montanwesen als auch als Verlegerin im Textilhandel. Im 19. Jahrhundert setzte die Legendenbildung ein: Als »Wohltäterin und gütige Fee des Erzgebirges « wurde sie 1870 in einem Artikel der»Gartenlaube« gefeiert. 1886 wurde ihr ein Denkmal errichtet. Dieser Tagungsband vereint Forschungen aus unterschiedlichen Fachrichtungen mit Ergebnissen der Regionalforschung, um das Bild, das vergangene Zeiten von Barbara Uthmann geformt haben, kritisch zu prüfen. Einen Schwerpunkt bilden – neben den Bedingungen für frühneuzeitliche Unternehmerkultur in Sachsen – Fragen nach Art und Charakter der Textilien, die von Uthmann und folgenden Generationen verlegt wurden. Auch die Entwicklung des Spitzenklöppelns beiderseits des Erzgebirgskamms sowie die Rezeption Barbara Uthmanns bis heute werden beleuchtet.
 
Hier finden Sie den Flyer zur Veranstaltung
 

Zurück

Mitmachen

Über unsere interaktive Karte finden Sie unsere Orts- und Regionalgruppen in Ihrer Nähe. Hier können Sie sich einbringen.