Kulturdenkmal de​s Jahres 2021

PlaketteGemeinschaft und Engagement
Kulturdenkmal des Jahres 2021 unterstützt Initiativen

Gemeinschaft ist Menschen seit jeher wichtig. Das Zusammenkommen zu sozialen, politischen oder festlichen Anlässen ist früher wie heute nicht aus dem Alltag wegzudenken. Ebenso wenig hat die Frage danach, wie gesellschaftlicher Zusammenhalt funktionieren kann, an Aktualität eingebüßt. Eine wichtige Grundvoraussetzung für das Versammeln ist ein Ort, an dem dies möglich ist. Das Kulturdenkmal des Jahres 2021 ist daher Orte der Gemeinschaft.
 
Bei diesen Orten kann es sich zum Beispiel um Wirtshäuser, Kretschams, Pfarrhäuser, Kleingärten, Dorflinden oder Festplätze handeln, die schon in vergangener Zeit bedeutende Versammlungsorte waren. Einige dieser Orte werden heute noch wie ursprünglich genutzt. Andere wiederum wurden umgebaut, umgenutzt oder sind vollständig in Vergessenheit geraten. Das ist schade, denn innerhalb einer Gesellschaft sind sie ein wichtiges Kulturerbe: Orte der Gemeinschaft sind Orte der Begegnung und damit ein elementarer Bestandteil des öffentlichen und privaten Lebens – und zwar bis heute. Nach wie vor führen Orte der Gemeinschaft Menschen unterschiedlicher Schichten und Altersklassen zusammen, stärken die Nachbarschaft und fördern den sozialen Zusammenhalt. Außerdem bewahren diese Orte die Tradition der Vergangenheit und sind Zeugnisse der Versammlungs-, Glaubens- und Festkultur der letzten Jahrhunderte. Orte der Gemeinschaft sind also Träger von gebautem und immateriellem Kulturerbe. Deshalb gilt es, diese bedeutenden Orte zu schützen und zu bewahren.
 
Einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Kulturdenkmäler leisten Engagierte vor Ort. Die Arbeit zahlreicher ehrenamtlicher Vereine und Initiativen hilft dabei, das materielle und immaterielle Kulturerbe zu erhalten. Denn erst durch die aktive Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger können in Zusammenarbeit mit dem BHU und seinen Landesverbänden historische Gebäude, Denkmäler und bedeutsame Orte der Vergangenheit bewahrt und geschützt werden. Dieses Engagement möchten wir würdigen! Daher haben wir wie jedes Jahr einen Wandkalender und einen Flyer mit ausgewählten Orten erstellt. Wenn Sie sich für einen solchen Ort engagieren, freuen wir uns darüber, wenn Sie sich als unser Mitglied bei uns melden! Wir stellen Ihnen eine Plakette für Ihre Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung, die Ihren Ort der Gemeinschaft als Kulturdenkmal des Jahres auszeichnet.
 
Die Kampagne wurde 2004 vom Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU) und seinen Landesverbänden ins Leben gerufen. Sie möchte Aufmerksamkeit für das Engagement von Initiativen schaffen, die wichtige kulturelle Orte erhalten und mit Leben füllen, und sie in ihrer Arbeit unterstützen.
 
Weitere Informationen dazu finden Sie unter: bhu.de/kulturdenkmal-des-jahres
Natürlich können Sie uns bei weiteren Fragen und Anregungen gerne kontaktieren.
 
Kontakt
Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU)
Bundesverband für Kultur, Natur und Heimat e. V.
Adenauerallee 68, 53113 Bonn
Tel. +49 (0)228 7675 0010, Fax +49 (0)228 7675 0019
E-Mail: info@bhu.de, Internet: bhu.de