4. Stadtführung in Zwickaus Automobilviertel

Lebendiges Netzwerk Industriekultur im Ehrenamt 2022
AG Industriekultur im Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.

Hier finden Sie das PDF zu dieser Veranstaltung.

Ein weltberühmter Hotspot der Automobilindustrie
Teil 1: Rundgang
Sonnabend, 21.05.2022, 10.00 bis ca 12.30 Uhr
Ort: Zwickau
Treffpunkt: vor ehemaligem Haupteingang des Vieh- & Schlachthof Zwickau, Schlachthofstraße 3,
08058 Zwickau. Parkplätze sind auf der Straße vorhanden.
Hinweis: Wegstrecke: ca. 3 km, festes Schuhwerk. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung ist erforderlich (Kontakt s. u.).
Zwickau gehörte einst zu den wichtigsten Industriestädten in Mitteldeutschland, besonders der Fahrzeugbau machte den Stadtnamen weltberühmt. Sebastian Dämmler von der Initiative Industrie.Kultur. Ost wird uns die Industriekultur der Stadt Zwickau erläutern. Die Stadtführung durch das Automobilviertel im Norden von Zwickau zeigt das rasante industrielle Wachstum innerhalb weniger Jahre auf und verdeutlicht die ständigen Anpassungen von Mensch und Maschine an seine Umwelt. Von den städtebaulichen Ansätzen der Hochindustrialisierung, über geheime Architekturperlen bekannter Schöpfer und die Geburtsstunden einer Industriekultur, die bis heute das Zugpferd einer ganzen Region ist. Das Automobilviertel gehört heute zu den schönsten ehemaligen Industriequartieren mit einerhohen Dichte an Baudenkmälern in Sachsen.


Im Anschluss an die Führung ist eine Mittagspause geplant (ca. 12.45-13.45 Uhr)

Teil 2: Museumsbesuch
Sonnabend, 21.05.2022, 14 bis ca 16.00 Uhr
Besuch des August Horch Museums, Audistraße 7, 08058 Zwickau.
Treffpunkt: vor dem Museum
Eintrittspreis und Führungskosten für Selbstzahler
Anmeldung bis 14.05.2022 über:


AG Industriekultur, Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V.
Wilsdruffer Str. 11/13, 01067 Dresden - Tel.: 0351-4956153
E-Mail: landesverein@saechsischer-heimatschutz.de

Zurück