Busexkursion nach Thüringen

-

Exkursion nach Thüringen Mo. 06.05. – Mo. 13.05.2019 Leitung Rudolf Schröder

1. Tag Mo. 06.05: 7:00 Abfahrt mit Weigt-Bus ab Dresden Hauptbahnhof Südseite zur Bleilochtalsperre. Stopp an der „Steinernen Rose“ bei Saalburg. Besichtigung Schlosspark Lobenstein und Aufstieg zum Standort des immergrünen Zwergbuchs (Polygala chamaebuxus). Über Schönbrunn am Bellevue vorbei nach Ebersdorf. Besichtigung des 47 ha großen Landschaftsparks. Führung Erika Schmidt und Rudolf Schröder. Fahrt zum Hotel.

2. Tag Di. 07.05: Wanderung im Gebiet der Drei Gleichen: Fahrt nach Haarhausen, Streckenwanderung über den Rückberg, den Längel (FND), durch die Autobahnunterführung zu den Badlands der Burg Gleichen. Aufstieg und Besichtigung der Burgruine und weiter über die Badlands am Fuße des Kaffberges und des Kallenberges nach Freudenthal. Wir wandern durch Halbtrockenrasen mit Frühlings-Adonisröschen und abwechslungsreichen Wälder und im Geoparkgebiet (6 km). Wir werden mehrere Orchideenarten, vielleicht auch das seltene Blasse Knabenkraut finden. Dann fahren wir nach Molsdorf und besichtigen den formal regelmäßig-architektonischen Schlossgarten mit dem umgebenden Landschaftsteil (Führung Erika Schmidt und Rudolf Schröder) und das Schloss.

3. Tag Mi. 08.05.: Busfahrt nach Kaulsdorf, dann entlang der Talsperre Eichigt, über die Hohenwartestaumauer und entlang des Stausees nach Reizengeschwenda und Weißbach. Von hier Rundwanderung zur mittelalterlichen Burgruine Vysburg, Abstieg zum großen Otternbach, Bewunderung der Ziemesgrundbrücke, einem einmaligen Stahlfachwerk-Viadukt. Weiter am Otternbach aufwärts nach Weißbach (6 km) . Fahrt durch die Plothener Teiche in die Orlasenke nach Kolba/Neunhofen. Rundwanderung durch das FND Totenstein, Halbtrockenrasen auf Zechstein, evtl. mit Dreizähnigem Knabenkraut (3 km). Fahrt nach Krölpa, Wanderung durch das NSG Pinsenberg (2 km).

4. Tag Do. 09.05.: Tageswanderung am Busruhetag im Schwarzatal. Durch Bad Blankenburg mit Park zum Schwarzawehr. Über den Katzenstein wandern wir das Seitental der Werre 120 Höhenmeter aufwärts zur riesigen Weiß-Tanne (42 m hoch, 330 cm Umfang, 250 Jahre). Wir wandern weiter zum Eberstein und das Schwarzatal mit mehreren Strudeltöpfen aufwärts, immer in interessantem naturnahem Laubmischwald. Kurz vor Schwarzburg Trennung: Gruppe A steigt steil auf zum Trippstein, tolle Sicht über die Schwarzburg in die Ferne. Über die Fasanerie geht es weiter zum Bismarckturm und Abstieg nach Sitzendorf. Gruppe B setzt die Talwanderung fort, durch Schwarzburg hindurch und evtl. bis Sitzendorf. Besichtigung der Porzellanmanufaktur oder des Bauernmuseums ist möglich. Ab 18:00 Rückfahrt mit dem Bus von vier Abfahrtsorten aus.

5. Tag Fr. 10.05.: Fahrt nach Martinroda, Rundwanderung durch das Eibenschutzgebiet Veronikaberg. Es ist ein Muschelkalkgebiet mit naturnahen
Wäldern und einigen Felsstandorten (4 km). Fahrt nach Plaue, Rundwanderweg über die aussichtsreichen Muschelkalkfelsen der Reinsberge (7 km). Fahrt zur Ruine der Klosterkirche Paulinzella, Besichtigung, Besuch des Jagdschlosses und des interessanten Klostergartens.

6. Tag Sa. 11.05.: Fahrt über Neuhaus a. R. nach Sachsenbrunn zur schönsten Tanzlinde Thüringens. Fahrt nach Römhild/Siedlung Waldhaus zwischen dem Großen und Kleinen Gleichberg. Besichtigung des Steinsburgmuseums mit den Ausgrabungen der 2000 Jahre alten Burganlage aus der Keltenzeit. Wanderung zum Basaltberg des Großen Gleichberg (500 m hoch) durch ehemalige Steinbrüche, alles im NSG mit tollen Aussichten und tollen Pflanzen. Abstieg nach Gleichamberg (7 km). Fahrt nach Römhild, Besichtigung der Stiftskirche mit den berühmten bronzenen Grabmälern der Henneberger Grafen vom Nürnberger Erzgießer Peter Vischer d. Ä.

7. Tag So. 12.05.: Fahrt zur Staumauer der Bleilochtalsperre. Nachdem wir diese bestaunt haben, steigen wir hinab zum Ausgleichbecken Burgkhammer, wandern an diesem entlang bis zu dem uns schon bekannten NSG Kobersfelsen und steigen an der Eisbrücke (5 km) in den Bus zur Fahrt nach Lehesten. Führung durch die Schiefersteinbruch-Anlage. Anschließend Rundweg um den Steinbruchsee mit interessanter Pioniervegetation.

8. Tag Mo. 13.05.: Heimreisetag. Fahrt über Kahla nach Röttelmich, Wanderung durch den Röttelmicher Grund, kurzer Anstieg zum Michelsberg mit Bestand von blühendem Frauenschuh. Weiter auf den Schönberg mit herrlichen Ausblicken und Beständen von Purpur-Steinsame, Diptam u.a. Abstieg nach Reinstädt mit Kemenate und Wehrkirche (6 km). Fahrt zur Leuchtenburg. Auf dem Weinbaulehrpfad zur Burg, Umrundung auf dem Panoramaweg oder zum benachbarten NSG Dohlenstein (2 km). Abschluss mit Burgbesichtigung, Porzellanmuseum und Turmbesteigung. Heimfahrt. Ankunft Dresden Hbf. ca. 20:00 Uhr.


Wir haben Standquartier im Hotel Evangelisches Allianzhaus Bad Blankenburg, Esplanade 5-10 a, 07422 Bad Blankenburg mit Halbpension. Übernachtung im Zweibettzimmer. Die Reise kostet 482 € (HP, Bus, Eintritte, Führungen). Frühstück/Abfahrt jeweils 7:30/8:45. Fernglas und festes Schuhwerk nicht vergessen! Bei den Wanderungen sind Abkürzungen möglich. Änderungen vor allem bei ungünstigem Wetter sind möglich.

Der Betrag ist bis zum 01.04.2018 auf mein Konto einzuzahlen. Nichtmitglieder im LSH zahlen 24, - € zusätzlich.

Rudolf Schröder, Windmühlenstr. 60, 01257 Dresden, Tel. 0351/2813779 Leiter der Fachgruppe Botanik und Gartenkultur im Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.

Ostsächsische Sparkasse Dresden, IBAN: DE54 8505 0300 4120 3793 91, BIC: OSDDDE81XXX

Zurück

Mitmachen

Über unsere interaktive Karte finden Sie unsere Orts- und Regionalgruppen in Ihrer Nähe. Hier können Sie sich einbringen.