Busfahrt: 3 Burgruine Valečov/Walletschow, Schloss Sychrov/ Sichrow

Achtung! Der Abfahrtsort wurde verändert: Ammonstraße, Busparkplatz

Gegenüber von diesem Parkplatz ist der RVD und die Haltestelle der Straßenbahnlinien 7, 10

Für diese Exkursion gibt es noch freie Plätze.

Schloss Sychrov gehört zu den bedeutendsten neogotischen Adelssitzen Böhmens und zeigt sich noch heute auch in der Inneneinrichtung im Wesentlichen so wie am Ende des 19. Jahrhunderts. Die eigentliche Geschichte des Schlosses begann im Jahr 1820, als es Fürst Charles Alain Gabriel de Rohan zusammen mit weiteren böhmischen Ländereien erwarb. Die Rohans waren ein altes bedeutendes französisches Adelsgeschlecht, das bereits im Jahr 951 in der Bretagne erwähnt wurde. Angehörige dieser Adelsfamilie hatten hohe Posten in der Armee und in der Kirche innegehabt. Am bekanntesten ist der Kardinal Louis René de Rohan, der 1785 in die berühmte Halsbandaffaire am französischen Hof verwickelt war und die für viel Aufsehen sorgte. Nach Böhmen kam die Familie Rohan im Zusammenhang mit der Französischen Revolution. Unter Fürst Camill Rohan erhielt das Schloss in den Jahren 1847 bis 1862 seine heutige neogotische Gestalt und der Park seine romantische Gestaltung. Das zweite Ziel ist die Burgruine Valečov, die wir am 19.09.2020 im Zusammenhang mit den Burggrafen von Dohna besuchen wollten, was aber wegen Corona nicht möglich war. Diese Burg war zwar nur wenige Jahre im Besitz der Dohnas, gehört aber zu den eindrucksvollsten Objekten des an Felsenburgen nicht gerade armen Gebiets des Böhmischen Paradieses. Hier kann man sowohl in den Sandsteinfelsen gehauene Räume als auch vergleichsweise umfangreiches Mauerwerk vom Burgpalas besichtigen und hat von da aus einen schönen Blick in das Tal der Iser. Vor allem in den Hussitenkriegen hat Valečov eine bedeutsame Rolle gespielt und Sandsteinhöhlen in unmittelbarer Nähe der Burg waren bis zum Ende des 19. Jahrhunderts bewohnt.


Exkursionsleitung: Heinrich Mund
Abfahrt: 7.00 Uhr, Ammonstraße, Busparkplatz. Dresden

Reisepreis:
für Mitglieder, Schüler, Studenten: 42,00 €
für Nichtmitglieder: 47,00 €

Im Reisepreis enthalten sind Busfahrt, Eintritte und Führungen. Das Essen ist individuell zu bezahlen. Denken Sie bitte an Ihren 2-G-Nachweis und an die Mund-Nasen-Bedeckung entsprechend den aktuellen Vorgaben. Bitte einen gültigen Personalausweis oder Pass mitbringen.
 
Den gesamten Reiseplan der heimatkundlichen Busexkursionen 2022 finden Sie hier.

Zurück