Absage! Busfahrt Nr. 5: Nach Seiffen und rund um Marienberg - Erzgebirgische Lebensarten, Kunstdepot und schöne Orchideen

Absage!

Reichlich eine Stunde dauert die abwechslungsreiche Busfahrt in das Kammgebiet des Erzgebirges. Die original erzgebirgischen Gebäude des Freilichtmuseums Seiffen bringen uns nicht nur die Architektur des Erzgebirges näher, wir erleben auch vergangene Lebensweisen, wie z.B. die der Flößer, Bergleute, Verleger, Bauern. Wir schauen uns die Werkstätten der „Teigmänneldrücker" und der Schmiede an und verfolgen das einmalige Reifendrehen. Ziel einer kleinen Wanderung von ca. l ,5 km (ohne Berge), ist der wunderschöne „Bingenblick" von der Bergbauhalde auf die Kirche, den Bergflecken Seiffen und seine Umgebung. Nach dem Mittagessen in der „Nußknackerbaude" fahren wir in die Bergstadt Marienberg. Noch vor 20 Jahren war das Betreten der Kirche „St, Marien" wegen des schlechten Bauzustandes mit Gefahren verbunden. Eine Kirchenführung zeigt uns, was diese Kirchgemeinde und ihre Freunde vollbracht haben. Unser letztes Ziel ist das Kalkwerk Lengefeld. Neben dem Kalkabbau und dem Kalkbrennen, erfahren wir viel über die hier 1945 gelagerten Dresdener Kunstschätze. Ein besonders schönes Erlebnis werden tausende Orchideen sein, die hier auf der Sohle des Tagebaues blühen.

Exkursionsleitung: Dr. Albrecht Kirsche
Abfahrt: 8.00 Uhr Dresden-Hbf., Bayrische Str.

Unkostenbeitrag
für Mitglieder, Schüler und Studenten: 40,00 €
für Nichtmitglieder: 45,00 €

Enthalten sind die Kosten für Busfahrt, Eintritte, Führungen. Möglichkeit zum Mittagessen ist gegeben, die Kosten für Mahlzeiten sind nicht im Reisepreis
enthalten.

Hier können Sie  das  Programm 2021 und das Anmeldeformular aufrufen. (PDF)

Zurück