Busfahrt Nr. 6: Durch die Königs- und Bergstadt Kuttenberg / Kutná Hora

Die Exkursion ist ausgebucht!

 

Was Freiberg für Sachsen bedeutete, war Kuttenberg für Böhmen – die Reichtum bringende Silberstadt. Auch von hier ging im 12. Jahrein ein Berggeschrei aus, an dem die Zisterzienser großen Anteil hatten. Heute ist sie eine so schöne und geschichtsträchtige Stadt, dass ihr Stadtkern zum UNESCO-Weltkultur erklärt wurde. Zunächst besichtigen wir den Dom St, Barbara, deren Erbauung im 14. Jahrhundert begann und in dem u. a. mittelalterliche Wandmalereien bergmännischen Motiven zu sehen sind. Ein erfahrener Gästeführer zeigt während des Stadtrundganges beeindruckende Bauwerke und bringt uns die Geschichte der Stadt nahe. Im Welschen Hof, der einst königliche Residenz und Münze war, sehen wir nicht nur beeindruckende Zimmer, sondern auch das Münzprägen. Nach dem Mittagessen besichtigen wir die Himmelfahrtkirsche, die die Zisterzienser in Schlichtheit und Erhabenheit bis 1320 errichteten. Den Abschluss bildet das Beinhaus, in dem Leuchter, Wappen u. a. aus Bein zu sehen sind.

Exkursionsleitung: Dr. Albrecht Kirsche
Abfahrt: 7.00 Uhr; DD - Hbf./Bayrische Str.
Ankunft: ca. 20 Uhr DD - Hbf.

Unkostenbeitrag: Mitglieder: 40,00 €
Nichtmitglieder: 45,00 €

Darin enthalten sind Kosten für die Busfahrt; Führungen und Eintritte. Die Möglichkeit zum Mittagessen ist gegeben, die Kosten für Mahlzeiten sind nicht im
Reisepreis enthalten. Bitte einen gültigen Personalausweis oder Pass mitbringen.

Bitte beachten Sie die derzeitigen Hygienevorschriften: Maskenpflicht, Kontaktverfolgung.

Hier können Sie  das  Programm 2021 und das Anmeldeformular aufrufen. (PDF)

Zurück