Deutsches Forum Immaterielles Kulturerbe

Der BHU setzt sich dafür ein, das von unzähligen Engagierten getragene lebendige Kulturerbe zu erkennen, zu fördern und zu würdigen. In den jährlichen Foren bietet der BHU Möglichkeiten des Erfahrungsaustausches, der Wissenserweiterung und der Vernetzung.

Diesmal geht es vor allem um den Fortbestand des immateriellen Erbes der Industriekultur:
Wie kann man das Wissen über die Nutzung historischer Maschinen für spätere Generationen bewahren, wenn die Expertengeneration verstorben ist? Welche Traditionen werden gepflegt, auch wenn der dazugehörige Industriezweig nicht mehr existiert? Warum treffen sich ehemalige Arbeiter eines längst geschlossenen Betriebes regelmäßig wieder? Wie und wo werden Christbaumkugeln hergestellt? Diese und weitere Fragen werden auf unserem Forum diskutiert - gerne auch mit Ihrer Beteiligung.


Sonntag, 19. Juni 2022
• Exkursion auf den Spuren der Industriekultur in Chemnitz (fußläufig)
- Leitung: Dr. Andrea Geldmacher
- Start um 14 Uhr im Industriemuseum Chemnitz
- Ende ca. 18 Uhr


Montag, 20. Juni 2022
• Begrüßung
• Einführung:
- Zur Bedeutung des immateriellen Kulturerbes in der Industriekultur
- Die Arbeit zum immateriellen Kulturerbe in der UNESCO-Kommission
• Praxisbeispiele und Projektberichte:
- Das Wissen und Können um technische Abläufe
- Soziale Praktiken in der Industriekultur
- Vielfalt der Kulturen
- Inwertsetzung des immateriellen Kulturerbes im Bereich der Industriekultur
• Zusammenfassung und Ausblick

Anmeldung und Kosten

Die Teilnahme am Deutschen Forum Immaterielles Kulturerbe 2022 ist kostenlos.

Bitte melden Sie sich auf der Veranstaltungsseite mit Angabe von Name und E-Mail-Adresse an. Im Nachgang wird den Teilnehmenden eine Dokumentation der Veranstaltung zugeschickt.

Veranstaltungsort

smac – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz
Stefan-Heym-Platz 1
09111 Chemnitz

Zurück