Fachtagung: Quellen für die Heimatforschung im ländlichen Raum in der Oberlausitz

Heimatforschende – ob Ortschronisten, Hobbyhistoriker, Regional- oder Familienforscher – sind ein wichtiges Bindeglied zwischen professioneller Geschichtsschreibung, Wahrung der Lokal- und Regionalgeschichte, sowie der Belebung des historisch-kulturellen Gedächtnisses. Sie erarbeiten Chroniken der Dörfer, Gemeinden und Städte, befassen sich mit Trägern der Geschichte und vermitteln dies in ihrer näheren Umgebung.

Die Unterstützung der Heimatforschenden im ländlichen Raum des Freistaates Sachsen hat sich das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) zur Aufgabe gemacht. Als Kooperationspartner wirken das Evangelische Zentrum Ländlicher Raum – Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis (HVHS), das Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V. (ISGV) und das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) mit. Dank der Förderung durch das Sächsische Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) wird seit Beginn des Jahres 2017 das Projekt „Unterstützung des freiwilligen Engagements in der Heimatforschung“ verwirklicht. Ziel ist, die wichtige Arbeit der Heimatforschenden und Ortschronisten in ganz Sachsen mit fachlichen Angeboten zu begleiten.

Dazu findet am Samstag, dem 25. Mai 2019 von 10 bis 15:30 Uhr im Sorbischen Museum Bautzen eine Tagung zum Thema „Quellen für die Heimatforschung im ländlichen Raum“ statt.

In dieser wird die Arbeit mit Quellen und Archivalien der Oberlausitz vorgestellt. Welche Quellen sind für die Heimatforschung unerlässlich? Wo kann man sie finden und wie geht man damit um? Zur Beantwortung dieser oder ähnlicher Fragen stehen Ihnen im Rahmen der Veranstaltung Experten zur Seite. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Direktorin des Sorbischen Museums Bautzen, Christina Bogusz, und Dr. Gabriele Lang, stellvertretende Vorsitzende des Lusatia-Verbandes e.V., wird Klaus Reichmann vom SLK den Teilnehmenden eine Einführung in die Quellenarbeit geben. Im Anschluss gibt Anja Moschke vom Archivverbund Bautzen einen Überblick zu den im Staatsfilialarchiv Bautzen vorhandenen Quellen. Zur Vertiefung des Inhaltes werden durch Holger Nettekoven, stellvertretender Vorsitzender des Heimatvereins Natur & Heimatfreunde Schmölln/OL e.V., Praxisbeispiele aus dem Heimatverein vorgestellt. Im zweiten Teil der Veranstaltung werden Führungen durch die Ausstellungen des Sorbischen Museums und Einblicke in die Archivalien des Staatsfilialarchives Bautzen angeboten.

Zu dieser kostenfreien Tagung sind alle ehrenamtlich Heimatforschenden und Ortschronisten der Oberlausitz herzlich eingeladen.

Für Anfragen und Anmeldungen stehen Ihnen Klaus Reichmann unter der Telefonnummer 034344 / 64812 und Jan Jeschke als regionaler Ansprechpartner der Lausitz unter Telefon 035796 / 97112 gern zur Verfügung.

Anmeldeanschrift: Pestalozzistraße 3, 04654 Frohburg OT Kohren-Sahlis; E-Mail: mailto:heimat-forschung@slk-miltitz.de

Hier finden Sie den Flyer zur Tagung

Zurück

Mitmachen

Über unsere interaktive Karte finden Sie unsere Orts- und Regionalgruppen in Ihrer Nähe. Hier können Sie sich einbringen.