Frühjahrs-Spaziergang: Entlang alter Verkehrswege über die Borsberghänge zwischen Graupa und Zaschendorf

Leitung: Dr. Bernd Hofmann (AGiS-Mitglied)
Treffpunkt: Parkplatz und ÖPNV-Haltestelle Bonnewitzer Straße, Groß-Graupa, gegenüber "Staatsbetrieb Sachsenforst"
 
Die Borsberghänge bildeten über lange Zeit einen Verkehrskorridor, der die Niederung nördlich von Pirna über Graupa mit dem Schönfelder Hochland verband. Er war ein wichtiger Abschnitt des überregionalen Verkehrszuges zwischen Böhmen im Süden und der "Via Regia" bei Königsbrück im Norden. Mehrere voneinander unabhängige Verkehrs­trassen hatten sich herausgebildet, die wir  begehen werden. Der Hinweg führt über den Großgraupaer Kirchweg, den Leitenweg und den Kleingraupaer Kirchweg nach Zaschendorf. Für den Rückweg folgen wir dem Pirnaer Marktweg. Es erwartet uns teilweise mittelschweres Waldgelände. Festes Schuhwerk erforderlich.
Wegstrecke: ca. 9 km. Gelegenheit zur Mittagseinkehr im "Windmüllerhaus" in Zaschendorf. Veranstaltungsende: ca. 16 Uhr.
 
Um ANMELDUNG bis 17. März wird gebeten.
Anmeldung bei der Archäologischen Gesellschaft in Sachsen

Zurück

Mitmachen

Über unsere interaktive Karte finden Sie unsere Orts- und Regionalgruppen in Ihrer Nähe. Hier können Sie sich einbringen.