Heinrich Sieber, Vorreiter Hitlers

Zeit:            Donnerstag um 19 Uhr im Vogtshaus Oschatz

Referent:  Niklas Sieber aus Stuttgart

Eintritt:     5 €

Bei den Recherchen zur berühmten Schafzüchterfamilie Gadegast in Oschatz traf ich einen umfangreichen Beitrag zum Leben und Wirken des Heinrich Sieber, welcher seit 1920 mit der Tochter des Schafzüchters Max Gadegast verheiratet war und  auf dem Gut Wiederoda die Merinoschafzucht betrieb.

Heinrich Sieber war ab 1931 Reichstagsabgeordneter des Landvolkes im Landkreis Oschatz und lief später zu der NSDAP über. Er war beteiligt an dem Boykott des Parlaments durch die Nazis und stimmte dem sog. Ermächtigungsgesetz zu. Der Vortrag stellt einen Zusammenhang der Familien- und der deutschen Geschichte her, wobei der Beitrag Siebers zur „Machtergreifung“ eine besondere Rolle spielt. Während der Hitlerdiktatur blieb er Reichstagsabgeordneter und hatte eine hohe Position (Brigadeführer) bei der SA-Reiterei. Nach 1945 wurde sein Besitz enteignet und er floh nach Westdeutschland.

Dessen Enkel bringt nun eine schonungslos recherchierte Familiengeschichte des Heinrich Sieber.

Wir laden laden Sie herzlich dazu ein, die jüngere Oschatzer Geschichte zu atmen und bitten um vorherige Anmeldung

Ihre Grit Jähn

www.vogtshaus.de

Zurück

Mitmachen

Über unsere interaktive Karte finden Sie unsere Orts- und Regionalgruppen in Ihrer Nähe. Hier können Sie sich einbringen.