verschoben auf den 12.4.2018 !!!
Vortrag: Di​e Collmer Landdinge ​als gesellschaftlich​er Zentralort der Ma​rkgrafschaft Meißen​ ( 1185-1259)

Liebe Gäste,
der mit großer Spannung erwarteter Vortrag von Roberto Rink zu den Landdingen am Collm  fällt heute Abend aus, weil der Referent erkrankt ist. 
 
Er wird am Donnerstag, den 12.4.2018 um 19 Uhr im Vogtshaus Oschatz stattfinden. 
 
Wir bitten um Rückmeldung (mail oder Telefon)  aller angemeldeten Gäste, ob diese Information gelesen wurde, ggf. um Neuanmeldung, weil wir ab sofort alle Gäste versuchen, telefonisch zu erreichen. 
 
Vielen Dank für Ihr Verständnis! 
 
Ihre Grit Jähn und das Team des Vogtshaus Oschatz e.V. 
 
03435/931320
 
Zeit: 19 U​hr
Ort: Vogtshaus Osch​atz​, http://www.vogtshaus.de/ 
Eintritt und Anmeldung: Der Eintritt beträgt 5 Euro. Um eine Anmeldung wird gebeten, weil die Platzkapazität begrenzt ist.

Tel 03435/931320

online:https://www.vogtshaus.de/kontakt

Inhalt:

Die Landdinge, welche in den Quellen mehrheitlich als „placita provincialia" bezeichnet werden, sind im Zusammenhang mit der Funktionsweise mittelalterlicher Herrschaft und Kommunikation zu charakterisieren. Landdinge waren Forum kommunikativen und sozialen Austausches in einer durch Rituale und zeremonielle Verfahren geprägten Zeit.

Ein wichtiger Aspekt des Vortrages sind auch die Forschungen zum genauen Versammlungsort. Roberto Rink wird am 22.03.2018 um 19 Uhr im Vogtshaus Oschatz zu diesem Thema, zu den neuesten Forschungen aus seinem Dissertationsvorhaben sprechen.

15 Akten über diese Versammlungen in Colmitz, Colmnitz, Kolmitz, Kollmen, Kollmitz, Colmiz, Kolmiz, Culmiz, Cholme oder Cholmen gilt es auszuwerten. Die Historiker streiten um den Ort. Aber wer war dabei, was wurde verhandelt, an unserem Berg?

Die Markgrafen Otto der Reiche, Dietrich der Bedrängte und Heinrich der Erlauchte luden Gefolgsleute, Geistliche… zu dieser Gerichtsstätte (an der Linde?) Die Zeugen kamen aus Misna, Mugelin, Regensburch, Strele, Dewin, Colditz, Burne, Ylburch, Tharant, Döben, Borna, Landsberc, Cellenses, Starkenberch, Repin, Aldenburg… um nur einen kleinen Querschnitt zu nennen. 

Wollen Sie auch Zeuge dieses „Geschichte atmen…“-Themas sein, geben Sie rasch Rauchzeichen! 

Zurück

Mitmachen

Über unsere interaktive Karte finden Sie unsere Orts- und Regionalgruppen in Ihrer Nähe. Hier können Sie sich einbringen.