Vortragsreihe zur Ausstellung „Glück auf und ab im Erzgebirg. Der Bergmannsaufzug zur Fürstenhochzeit 1719 und seine Folgen für die Volkskunst.“ (Kopie)

Thema des Vortrages:
 
Exkursionen im Sentimentgebirge. Die Volkskunst und das Erzgebirge.
Nicht weniger als fünf volkskundliche Motive lassen sich auf das Saturnfest von 1719 zurückführen. Wie aber kam es, dass Pyramide, Schwibbogen, mechanisches Bergwerk, Räuchertürke und paradierender Bergmann bisher ganz anders erklärt wurden?
 
Zeit: 18.00 Uhr
Ort: Museum für Sächsische Volkskunst, Jägerhof, Köpckestraße 1, 01097 Dresden
Referent: Dr. Igor Jenzen
Kosten:
Der Eintritt ist frei.
 

Zurück

Mitmachen

Über unsere interaktive Karte finden Sie unsere Orts- und Regionalgruppen in Ihrer Nähe. Hier können Sie sich einbringen.