Die AG sächsischer Botaniker stellt sich vor

Logo der AG sächsischer Botaniker

Die „Arbeitsgemeinschaft sächsischer Botaniker“ (AGsB) ist der Dachverband der sächsischen Botaniker. Sie ist juristisch und organisatorisch an den Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V. (LSH) angebunden, versteht sich aber als vereinsübergreifende Vereinigung. Im Rahmen der Satzung des LSH hat sich die AGsB 2014 eine eigene Satzung und ein eigenes Logo gegeben. 

Zweck und Aufgaben

Zweck der AGsB ist die botanische, vor allem floristische und vegetationskundliche, Forschung in Sachsen sowie die Förderung des Naturschutzes, insbesondere des Arten- und Biotopschutzes.

Das Arbeitsgebiet der AGsB umfasst den gesamten Freistaat Sachsen. 

Zu den Aufgaben der AGsB gehören:

  • die Erforschung der wildwachsenden Flora (Höhere und Niedere Pflanzen) und ihrer Lebensräume in Sachsen,
  • die Mitarbeit im Naturschutz, insbesondere beim Arten- und Biotopschutz sowie der Planung, Ausweisung, Pflege und Betreuung von Schutzgebieten,
  • die Mitwirkung an der Arbeit des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz e.V. als anerkannte Naturschutzvereinigung,
  • Öffentlichkeitsarbeit und Beratungen zu Fragen der Botanik und des Naturschutzes, z. B. in Form öffentlicher Fachvorträge und -exkursionen oder in Naturschutzbeiräten des Freistaates und der Landkreise,
  • die Mitarbeit an den Publikationen „Berichte der AGsB“ und „Sächsische Floristische Mitteilungen“,
  • die Zusammenarbeit mit Fach- und Naturschutzvereinigungen auf Bundesebene, mit landesweit tätigen botanischen Vereinigungen anderer Bundesländer sowie mit regionalen botanischen Fachgruppen in Sachsen,
  • eine regelmäßige Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen und
  • die Ausrichtung einer jährlichen Exkursions- und Vortragstagung.

Geschichte

Die Arbeitsgemeinschaft sächsischer Botaniker wurde bereits in den 1930er Jahren als freie Vereinigung begründet und trat 1941 unter Leitung von R. Schöne dem Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V. bei.

Nach dem Krieg fand 1953 im Rahmen des Kulturbundes die erste Tagung in Dresden statt. Auf der 37. Tagung 1990 in Windischleuba trat die AGsB wieder dem Landesverein bei und wählte in einer geheimen Wahl den ersten Vorstand und beschloss die Arbeitsziele.

Vorstand

Vorsitzende: Dr. Uta Kleinknecht
Ehrenvorsitzender: Prof. Dr. Hans-Jürgen Hardtke
stellv. Vorsitzende: Dr. Wolfgang Böhnert, Dr. Christiane Ritz, Mike Hölzel
Schatzmeister: Andreas Golde
Schriftführerin: Dr. Henriette John
Beisitzer: Dr. Siegfried Bräutigam, Volker Dittmann, Andreas Gnüchtel, Friedemann Klenke, Dr. Frank Müller, Frank Richter, Prof. Dr. Peter A. Schmidt
 

Gruppenbild Vorstand der AGsB

Vorstandsmitglieder der AGsB: v.l.n.r. vorn Dr. Siegfried Bräutigam, Prof. Dr. Hans-Jürgen Hardtke, Prof. Dr. Peter A. Schmidt, Dr. Henriette John, Andreas Golde; hinten Andreas Gnüchtel, Friedemann Klenke, Dr. Uta Kleinknecht, Dr. Christiane Ritz, Dr. Wolfgang Böhnert (Foto: Ralf Schmiede)

Nicht im Bild: Volker Dittmann, Mike Hölzel, Dr. Frank Müller, Frank Richter

Ehrenmitglieder

  • Kurt Baldauf
  • Siegfried Biedermann
  • Dr. Peter Gutte
  • Dr. Horst Jage
  • Hans-Werner Otto
  • Manfred Ranft

Kontakt

Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V. 
Astrid Sturm
Wilsdruffer Str. 11/13, 01067 Dresden
0351 4956153
 
Dr. Uta Kleinknecht (Vorsitzende der AGsB, Verantwortliche für Kartierungsprojekte)
IVL - Institut für Vegegationskunde und Landschaftsökologie
Hinrichsenstr. 23, 04105 Leipzig
0341 6888990
 
Prof. Dr.-Ing. habil. Hans-Jürgen Hardtke (Ehrenvorsitzender der AGsB) 
Rippiener Str. 28, 01728 Possendorf
035206 23714 (privat)
hansjuergenhardtke@web.de
 
Dr. Wolfgang Böhnert (Stellvertretender Vorsitzender der AGsB, Leiter der AG Vegetationskunde) 
LPB Landschaftsplanung Dr. Böhnert GmbH
Grundbachtal 24, 01737 Tharandt, OT Kurort Hartha
035203 37593
Wolfgang.Boehnert@t-online.de
 
Dr. Frank Müller (Beisitzer im Vorstand der AGsB, Leiter der AG Bryologie) 
TU Dresden, Institut für Botanik
01062 Dresden
0351 4633012 (dienstlich)

Mitmachen

Über unsere interaktive Karte finden Sie unsere Orts- und Regionalgruppen in Ihrer Nähe. Hier können Sie sich einbringen.